Montag, Juni 25, 2018
Text Size

Die Geschichte der Stadt Zor

 

 

Christine Metzen-Kabbe

Die Geschichte der Stadt Zor

Band 1: Gefahr für Zo

Geest-Verlag 2014
ISBN 978-3-86685-455-0
ca. 340 S., 14 Euro

 

 

 

Pamir, dem Mantis, dem Seher, dem ‚Löwen von Zor‘, wird wegen eines angeblichen Giftanschlags auf seinen Fürsten das Haupt abgeschlagen. Zurück bleibt seine Frau Silvana aus dem versklavten Volk der Wier.
Die Stadt braucht einen neuen ‚Seher‘. Sieben Männer aus vielen Regionen der Welt bewerben sich um diese Position. Einer davon ist - getarnt - Malesuatus, der alte Feind Pamirs, der der Stadt Zor Tod und Verderben bringen will, gemeinsam mit seinen Helfern. Wird es ihm gelingen?
Ein Lehrstück über Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Un­terdrückung, Macht und Herrschaft in einer Gesellschaft.

Christine Metzen-Kabbe
wurde 1953 in Oldenburg geboren.
Nach dem Abitur studierte sie in Göt-tingen Geschichte und Englisch. Seit 1995 lebt und arbeitet sie wieder in Ol-denburg.
Erfolgreich veröffentlichte sie im Geest-Verlag bereits die Bände der Zedek-Tri-logie:
Bd. 1: Hirtenstab und Lanze
ISBN 978-3-86685-292-1 
Bd. 2: Der Hirte und Nomade
ISBN 978-3-86685- 362-1
Bd. 3: Der Stadtfürst
ISBN 978-3-86685-437-6